Glasmurmeln
  Excavation marbles - Ausgrabungsmurmeln
 

EXCAVATION MARBLES AUSGRABUNGSMURMELN


When East and West Germany reunited back in 1989 the places of the former glass huts around Lauscha suddenly became accessable to everyone. At the same time the internet started booming, offering worldwide trading possibilities in the 90-ies and so it became very popular for "glory hunters" to go and dig for old marbles in the Lauscha area. During this time a lot of old marbles were excavated from earth. But most of these marbles were 2nd class, since usually they were the marbles which didn't reach the quality standards and were thrown away. A lot of them are off round or have internal flaws. And often the glass had become dull from laying under the earth for such a long time.

Unfortunately many of the glory hunters use the anonymity of the internet to praise their marbles as an heirloom or attic find and show only the good parts of the marbles on the pictures. So many collectors, paid a fortune for such marbles, only to realise they had been fooled.

Therefore you need to be really really carefull when you buy a large bunch of marbles from Germany, especially when there are only one or two pictures and the pictures are blurry. Ask the seller for more pictures from all angles before buying - or just buy marbles from reliable sources. That way you won't be disappointed.

Here are some pictures of typical excavation marbles:















Mit der Wiedervereinigung von Deutschland und der Möglichkeit des mehr oder weniger anonymen Handels via Internet wurde es plötzlich attraktiv, nach alten verschütteten Murmeln zu suchen. Viele "Schatzjäger" machten sich auf und gruben in der Erde rund um Lauscha nach verborgenen "Schätzen". Auf diesem Weg wurden in den vergangenen zwei Jahrzehnten tausende von Murmeln zu Tage gefördert.

Allerdings sind diese Murmeln meist zweitklassig, denn es handelt  sich bei diesen Murmeln in der Regel um Ausschussware, die nicht in den Verkauf kam. Die Murmeln sind oft nicht ganz rund oder haben innere Schäden. Leider nutzen viele dieser "Schatzjäger" die Anonymität des Internets aus und preisen diese Murmeln als "Erbstücke" oder "Dachbodenfund" an. Auf den Bildern werden dann nur die guten Seiten der Murmeln gezeigt oder unscharfe Bilder verwendet, sodass der Käufer getäuscht wird. Das böse Erwachen folgt dann nach der Kaufabwicklung, wenn sich herausstellt, dass die Murmeln offensichtlich ausgegraben wurden. Deshalb sind viele Sammler äusserst vorsichtig, wenn jemand aus Deutschland Murmeln anpreist im Internet.

Wie bei Vielem lohnt es sich, Murmeln von einer zuverlässigen und vertrauenswürdigen Person zu beziehen.

Die obigen Bilder zeigen typische Ausgrabungsmurmeln wie sie auf Ebay angeboten werden.