Glasmurmeln
  Restoration of marbles - Restauration von Murmeln
 


RESTORATION OF MARBLES RESTAURIERUNG VON MURMELN


This is a controversial topic. A lot of old marbles have heavy damage from playing. Some damage is tolerable and can even add to the marble's charm, but supposing a marble has too much damage to enjoy it ? Then you have to ask yourself whether you'd prefer to have it restored and keep it in your collection or whether you should just abandon it. Personally I don't collect restored marbles but I can totally understand that some collectors prefer to rescue heavily damaged marbles. And it is often really amazing to see what beauty a restoration can bring back to a heavily damaged marble.

 

An diesem Thema scheiden sich die Geister. Viele antike Murmeln wurden stark bespielt und weisen erhebliche Schäden auf. Ein gewisses Mass an Beschädigungen ist tolerierbar, ja verleiht der alten Murmel sogar einen gewissen Charme. Doch wenn die Beschädigungen so stark sind, dass man sich bei jedem Anblick daran stört, dann stellt sich die Frage, ob die Murmel restauriert werden sollte. Ich persönlich sammle schlicht und einfach keine restaurierten Murmeln aber ich kann es vollkommen verstehen, dass andere Sammler dies anders sehen. Und es ist erstaunlich, zu sehen, wie man mit einer Restauration die Schönheit einer stark beschädigten Murmel zurückholen kann.

 

There are different ways to restore a marble:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten:


polishing/buffing - polieren


When you polish a marble you try to get rid of the damage by removing as much glass as necessary from its surface until the damage is gone. Sometimes you even have to cut off some glass if the damage is too deep. Obviously this will  significantly reduce size and - of course - the marble will lose its pontils. If the marble has outer bands it is possible that these will be damaged to during the process.

There is also a "polish-light" version known as "buffing". If a marble has only shallow damage on the surface it can be buffed and with this method it will usually keep its pontils. This method makes it more difficult to discover if a marble has been restored or not because you usually look at the pontils first. So you really have to check the surface of a marble carefully too - if it is absolutely flawless and shiny, then it is probably polished/buffed. If there are micro irregularities like old marbles just have, then is isn't buffed. But even if there is micro damage present you still have to check the edges of the chips carefully because on polished/buffed marbles these are rounded off and not edged like on marbles with original surface.

It takes some experience to be able to identify buffed marbles ! By the way, if a marble has been laying in water for a long time it becomes "polished" too.


     


    

Beim Polieren werden die Schäden weggeschliffen. Im Englischen unterscheidet man zwischen "polishing" und "buffing". Beim "polishing" ist der Eingriff stärker, die "Pontils" werden meist wegpoliert und somit ist es relativ leicht, festzustellen, ob eine Murmel poliert wurde oder nicht. "Buffing" ist schwerer zu erkennen, hier ist die Behandlung nur sehr oberflächlich und die "Pontils" sind nach der Prozedur meist noch vorhanden.

Am besten lässt sich eine "gebuffte" Murmel daran erkennen, wenn man sich allfällig noch vorhandene Restschäden genauer anschaut. Die Ränder dieser Schlagstellen werden durch die Behandlung abgerundet, sind also nicht mehr kantig. Ebenso ist die gesamte Oberfläche der Murmel völlig glatt, was bei unbehandelten Murmeln nie der Fall ist.

Es braucht ein bisschen Erfahrung und Vergleichsmöglichkeiten, um polierte Murmeln zu erkennen. Uebrigens wird auch eine Murmel, die lange Zeit im Wasser liegt, "poliert".

 

filling with polymer - ausfüllen mit Polymer



In this procedure the missing glass on the surface of the marble is replaced by polymer. This is very hard to detect, but according to experts you can spot a kind of shadow around the polymer-filling. However, if you check the marble under black light the polymer-filling is easy to see. If you are suspicious about a marble and don't have a black light to hand then you can check the surface with a needle. Polymer is softer than glass and the needle will penetrate it.

Bei diesem Verfahren werden die Schlagstellen mit einem durchsichtigen Polymer-Hartz ausgefüllt. Dies kann festgestellt werden, wenn man die Murmel genau anschaut. Die mit Polymer ausgefüllten stellen haben eine andere Schattierung. Unter einem ultraviolettem Licht wird der Unterschied noch deutlicher. Wenn man den Verdacht hat, dass eine Murmel so behandelt wurde, kann man sie mit einer Nadel abklopfen. Die Nadel dringt in das Polymer ein, da dieses weich ist.


re-melting/cooking - neu einschmelzen/kochen


In this process, the marble is re-heated up to its melting-point. The melting glass fills the damaged parts. After that the marble is cooled down immediately. This is a very risky procedure because chances are high that you will overheat the marble and then it collapses and is lost.

It is very difficult - even for experienced collectors - to identify a re-heated marble. The follwing pictures show some trace which is typical for a re-heated marble: very small white lines, groups of small bubbles and white, moon-shaped spots (a result of former damage).


       





Die Murmel wird bis zum Schmelzpunkt erhitzt. Dadurch füllen sich die Beschädigungen wieder und die Murmel wird sofort wieder abgekühlt. Dies ist ein sehr riskantes Verfahren, denn es besteht die Möglichkeit, dass man den Zeitpunkt verpasst und sich das Glas verflüssigt. Dann ist die Murmel verloren.

Es ist sehr schwierig, zu erkennen, ob eine Murmel nochmals geschmolzen wurde, selbst für versierte Sammler. Die oben eingefügten Bilder zeigen Spuren, die typisch für eine wieder eingeschmolzene Murmel sind: kleine weisse Linien, eine Häufung von kleinen Luftblässchen und weisse mondförmige Flecken (diese stammen von früheren Schlagschäden).

 

 Conclusion - Fazit


As I said earlier I personally don't like the idea of restoring marbles. As soon as I know a marble has been restored I just lose interest, even if it is the nicest marble I have ever seen. I have absolutely no problems with a little playwear, it is nice to have some evidence that it was a child's beloved toy a century ago. A restored marble is also much less valuable than an unrestored undamaged one. I would put the impact at about 50% to 2/3.

But then there are beautiful marbles which just have too much damage be collectable and in this case it makes sense to have them restored. And in this case it has a positive effect their value.

Here are some before/after pics of marbles that were rescued by torching (re-heating with a torch) by an experienced marble-restorer. Impressive, isn't it ?



 
  



 


 


  

Wie schon erwähnt halte ich persönlich nicht viel davon, Murmeln zu restaurieren. Auch wenn es die schönste Murmel der Welt ist: wenn ich weiss, dass sie restauriert wurde verliere ich jegliches Interesse daran. Ich kann gut damit leben, wenn die Murmel ein paar geringe Beschädigungen aufweist und ich damit weiss, dass ein Kind vor hundert Jahren mal grosse Freude an dieser Murmel hatte. Deshalb sammle ich auch keine restaurierten Murmeln. Eine restaurierte Murmel hat deutlich weniger wert als eine nicht-restaurierte, unbeschädigte Murmel. Ich würde die Wertminderung pauschal mit 50% bis 2/3 schätzen.

Aber auf der anderen Seite gibt es natürlich Murmeln, die so stark beschädigt sind, dass sie gar nicht mehr sammelwürdig sind. Solche Murmel erfahren durch eine Restauration selbstverständlich eine markante Wertsteigerung. Oben sind ein paar Beispiele von wiedererhitzten Murmeln (jeweils vorher/nachher). Sehr eindrücklich, nicht ?